…aus der Region #1

Unser erster Beitrag „…aus der Region #1“ beschäftigt sich mit dem besonderen Wappentier der Stadt.

Schon als wir gestern ankamen, fragten wir uns warum steht denn ein Krebs vor der Stadthalle Cottbus? Die Antwort fanden wir als wir die Tagungsmappen mit Stadtwappen sahen. Der Krebs ist das Wappentier der Stadt Cottbus.  Nach einiger Recherche fanden wir verschiedene Erklärungen welche wir euch kurz vorstellen wollen!
Der Krebs als Wappentier ist wohl auf Fredehelm von Cottbus zurückzuführen. Dieser lebte Ende des 13. Jahrhunderts und stammte vom einem fränkischen Adelsgeschlecht ab.
Er trug den Krebs in seinem Wappen.
Der Krebs verkörpert viele Symbole. Zum einen kann durch die Scheren die Angriffsfähigkeit demonstriert werden, zum anderen zeigt der Chitinpanzer die große Abwehrfähigkeit.
Der Panzer eines Krebses erneuert sich jährlich, sodass auch ein religiöser Aspekt der Wiedergeburt mit aufgegriffen wird.
Andere Forscher vermuten, dass es auf die krebsreiche Spree zurückzuführen ist.

Auf jeden Fall einen Besuch wert und eine nette kleine Anekdote!

PS: Cottbus ist nicht die einzige Stadt in der der Krebs das Wappenzeichen ist, es gibt noch einige weitere Städte und Gemeinden, die sich mit dem Krebs identifizieren.

 

11163690_793347794083606_1430747143_o

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.